Eine Tante kommt selten allein (2004)

Schwank in 3 Akten von Norbert Größ

Inhalt


Der Klavierfabrikant Ignaz Besendorfer steckt in argen finanziellen Schwierigkeiten. 500 Klaviere können nicht verkauft werden und langjährige Alimentationszahlungen haben das Konto stark belastet. Eine reiche Tante aus Indien soll den Bankdirektor beruhigen. Doch leider wird die Tante auf dem Flughafen aufgehalten. Wo nimmt Ignaz nun schnell eine Tante her? Heinz Fröhlich, ein Freund von Ignaz, als verkleidete Tante soll helfen. Der Neffe Gottlieb der reichen Gräfin Weinstein wäre nach Meinung der Gattin des Ignaz Besendorfer genau der richtige für Sabine, deren Tochter. Die finanziellen Schwierigkeiten könnten ein für alle Mal aus der Welt geschafft werden und eine Gräfin wäre sie dann obendrein. Es taucht dann aber noch eine weitere Tante auf.

Die Personen & ihre Darstellerinnen und Darsteller


2004

Ignaz Besendorf, Klavierfabrikant     
Engelbert Neulinger
Mathilde, seine Frau
Karin Gamsjäger
Sabine, beider Tochter
Nadja Trimmel
Dr. Peter Frischling, Jungmanager     
Reinhard Länger
Frieda, seine Mutter      
Helga Neulinger
Heinz Fröhlich, Freund von Besendorf         Heinrich Leb
Renate Erbse, Privatsekretärin von Besendorf 
Helga Molterer
Stefan Kleinlich, Bankdirektor     Karl Prisching
Jutta, Tante von Besendorf   Maria Neulinger
Kunigunde von Weinstein, Gräfin      Christine Trimmel
Gottlieb, ihr Neffe Bernhard Pöckl
Thomas Geduldig, Vertreter Karl Gruber
Regie Erich Holzer
Souffleuse Beate Länger
Maske Hilde Wollersberger
Bühnenbild Karin Gamsjäger
Licht- und Tontechnik Karl Prisching jun.
Buffet Veronika Prisching/Karl Neulinger
Werbemaßnahmen Karl Prisching/Martin Kubanek/Beate Länger/
Reinhard Länger
Organisatorische Gesamtleitung Heinrich Leb
Werbeanzeigen